Sellizin - Elixiere für die Seele    
Kristallstrukturen

Bedeutung der Kristallstrukturen

Im Laufe ihrer Entstehung, bilden Gesteine ihren gesetzmäßigen atomaren Aufbau aus. Man nennt das Kristallstruktur. Darunter versteht man die 7 geometrischen Formen, die in der Lage sind einen vorhandenen Raum lückenlos zu füllen, sowie das Amorphe, das sich auf Grund einer fehlenden festen Struktur, allen Gegebenheiten anpasst. Jede dieser Formen hat einen spezifischen Charakter, der von der Anzahl der Kanten, der Ecken, der Zahl der Nachbarn und der Größe und Anzahl der Winkel abhängt.

Analog zu den Kristallstrukturen in der Mineralienwelt, gibt es auch 8 Menschentypen. Sie haben eine ähnliche innere Ordnung, erkennbar an Ähnlichkeiten im Lebensstil, der Körperhaltung oder an den Verhaltensmustern.

Bei intuitiver Steinauswahl, werden in der Regel Steine der Kristallgruppe bevorzugt, die dem Charakter des persönlichen Typs entspricht. Diese Beobachtung und Erkenntnis nutzt man in der Steinheilkunde, wenn man für einen Kunden den optimalen Stein sucht. Mehrere Steine mit gleicher mineralischer Zusammensetzung können, bei gleichzeitig unterschiedlicher Kristallstruktur, unterschiedlich gut passen und wirken.

Formen der Kristallstrukturen



Durch anklicken der Bilder kommen Sie jeweils
direkt zu einer Kristallstruktur und sehen die jeweiligen
Sellizin-Elixiere®, welcher dieser Struktur zugehörig sind.

 

Elisabeth Sellin         Grüntalstrasse 4         D-79682 Todtmoos

Tel. 0173 - 9 39 97 30         info@elisabeth-sellin.de